Komma vor sowohl … als auch

Eva Schürmann-LanwerDeutsche Grammatik

Deutsche Grammatik

Ob die Kombination ,,sowohl … als auch” ein Komma erfordert, wird heute genauer unter die Lupe genommen.

Es handelt sich um eine mehrteilige Konjunktion, also um ein Bindungsgefüge, das zwischen Wörtern, Satzgruppen oder Sätzen steht. Typische Vertreter dieser Wortart sind und, oder, aber auch sowie. Wie und ist ,,sowohl … als auch” eine kopulative, also verbindende Konjunktion. Das weist den Weg in Sachen Kommasetzung.

Sowohl … als auch mit Komma nur in Ausnahmefällen

,,Sowohl … als auch” wirkt, wie eben schon festgestellt, in Sätzen verbindend. Es wird daher in der Regel kein Komma vor als gesetzt: „Ich finde sowohl rot als auch blau toll.“, „Er war sowohl begeistert als auch ziemlich aufgeregt.“ Und dies bleibt sogar so, wenn man besonders begeistert vom Wörtchen als in dieser Konstruktion ist. Er wandte sich sowohl an seine Anhänger als auch an die Demonstranten als auch an die Weltöffentlichkeit. Im 18. und 19. Jahrhundert wurde ,,sowohl … als auch” übrigens teilweise noch mit nicht verknüpft, wie man in einem interessanten Artikel der Gesellschaft für deutsche Sprache nachlesen kann (siehe dazu untenstehende Quellenangabe).

Manchmal tritt trotzdem ein Komma im Zusammenhang mit ,,sowohl … als auch” auf. Insbesondere bei Infinitivgruppen steht verpflichtend oder fakultativ ein Komma.

„Er behauptete, sowohl süßes als auch salziges Popcorn zu lieben.“

„Ihn überkam der Drang, sein Gegenüber zur gleichen Zeit sowohl zu loben als auch zu beschimpfen.“

Ebenfalls wird ein Komma gesetzt, wenn zwei vom Hauptsatz gleichwertig abhängige Nebensätze angebunden werden: „Er rief mich an, sowohl, um mir zu gratulieren, als auch, um für den Abend abzusagen.“

Was genau die Regel besagt und was es bedeutet, dass Nebensätze gleichwertig vom Hauptsatz abhängen, kann man hier nachlesen: Gesellschaft für deutsche Sprache e. V. (0.3.): Verwendung von sowohl— als auch. URL: https://gfds.de/sowohl-als-auch/. (Abgerufen am: 17.08.2019)

Sowohl … wie auch?

Wenn man statt eines als ein wie in das Gefüge integriert, ist dies korrekt. Es ist also Ihnen überlassen, welches der beiden Wörter Sie verwenden. Mit Blick auf Vergleiche ist allerdings eine Unterscheidung festzuhalten: In solchen Fällen betont als eine Ungleichheit und wie die Gleichheit. Relevant ist die Unterscheidung vor allem dann, wenn es um die Frage der Kommasetzung im Kontext von als geht.

Komma vor sowohl … als auch?

In den meisten Fällen steht kein Komma. Gesetzt wird es dann, wenn man mit sowohl … als auch eine Infinitivgruppe abtrennt. Wird die Fügung substantiviert, schreibt man übrigens nur den ersten Buchstaben groß: „Er dachte ausgiebig über das Sowohl-als-auch nach.“

Auf einen Blick

Im Normalfall steht kein Komma: „Ich finde sowohl Spam-Mails als auch Werbeanrufe ziemlich nervig.“

Ein Komma wird bei Appositionen (1) und Infinitivgruppen (manchmal optional) (2) und im Falle von Nebensatzkonstruktionen (3) gesetzt.

  1. ,,Wir alle, sowohl meine Frau als auch die Kinder und ich, waren schockiert.”
  2. ,,Ich begann, sowohl zu winken als auch zu schreien.”
  3. ,,Ich versicherte, dass ich sowohl laut rufen könne, als auch, dass ich laut schreiend winken könne.”