Sprachwandel – der weil-Satz im Fokus

Eva Schürmann-LanwerDeutsche Grammatik

Deutsche Grammatik

Sprachwandel ist ein viel gebrauchtes, viel erforschtes und sicher auch viel gehasstes Wort. Der Dativ, der dem Genitiv sein Tod ist, Anglizismen, die sich überall einschleichen, und Abkürzungen, die um sich greifen, begegnen uns jeden Tag. Ein relativ aktuelles Phänomen, … Weiterlesen

Komma vor sowohl … als auch

Eva Schürmann-LanwerDeutsche Grammatik

Deutsche Grammatik

Ob die Kombination ,,sowohl … als auch” ein Komma erfordert, wird heute genauer unter die Lupe genommen. Es handelt sich um eine mehrteilige Konjunktion, also um ein Bindungsgefüge, das zwischen Wörtern, Satzgruppen oder Sätzen steht. Typische Vertreter dieser Wortart sind … Weiterlesen

Im Eselstall der Sprache

Eva Schürmann-LanwerSprache allgemein

Tafel mit deutscher Schrift

Abseits der Standardsprache finden sich viele interessante Phänomene, die wir oft nicht einmal bemerken. Schimpfen zum Beispiel ist nicht nur ein verhaltensbiologischer Vorgang, sondern auch ein sprachlicher. Um seinem Unmut Luft zu machen, greift man nicht selten spontan auf Äußerungen … Weiterlesen

Vom Weib zur Frau

Eva Schürmann-LanwerBegriffe unter der Lupe, Sprache allgemein

Ein Buch lesen

Wenn man heutzutage das Wort Weib gebraucht, dann nur, um einer missfälligen Bemerkung Luft zu machen. Weiberabend, Weibsbild, Weiberkram, Waschweib und alles andere, was mit Weib zu tun hat, ist in unserer Sprache negativ konnotiert. Weibisch ist im Gegensatz zu weiblich ein abwertender … Weiterlesen

Ein Multitalent: das Präsens

Eva Schürmann-LanwerDeutsche Grammatik, Sprache allgemein

Bücher im Regal

„Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.” – So lautet eine bekannte Redensart, die uns mahnen soll, nicht ständig alles vor uns herzuschieben. Wenn wir Deutschen zum Ausdruck bringen wollen, was wir schon erledigt haben, was wir … Weiterlesen